Altmühlzentrum Burg Dollstein

Bei Dollnstein, weitet sich das von Treuchtlingen über Solnhofen verlaufende enge Tal der Altmühl unvermittelt zu einem großen Talkessel, in dessen Mitte getrennt von den umliegenden Höhen ein lang gezogenes Felsenband aufragt. Hier, am Flussübergang der einstigen Römerstraße, entwickelte sich im Grenzland zwischen den Bayern und Franken ab dem frühen Mittelalter am Nordufer der Altmühl um das Felsenband in der Talmitte die Burg Dollnstein.

Zur Homepage geht es hier